Startseite

2020-09-04 Trainingscamp in Aschbach

Die Sektion Tennis hat heuer nach längerer Abstinenz wieder ein internes Trainingscamp für all seine Mitglieder veranstaltet.
Nachdem sich beinahe 30 Personen - von absoluten Anfängern bis hin zu unseren fortgeschrittenen Mitgliedern - angemeldet hatten, wurden für das Camp alle 4 Tennisplätze zur Verfügung gestellt und das gesamte Wochenende fleißig darauf trainiert.  Sogar in den Pausen wurden die Plätze eifrig bespielt.

Nachdem am Freitag nach kurzer Ansprache des Hauptorganisators Roland Hintermayr alle Teilnehmer nach ihrer Spielstärke eingeteilt wurden, konnten die Trainingseinheiten starten. Täglich wurden 1,5 h am Vormittag und 1,5 h am Nachmittag pro Gruppe gespielt.

Für die richtige Technik und Unterstützung in den Trainingseinheiten sorgten absolute Profis, die wir aus den eigenen Reihen der Sektion Tennis der Union Aschbach dafür gewinnen konnten. Herzlichen Dank für eure tolle Unterstützung und eure hilfreichen Tipps: 

• Werner Pollak
• Kristijan Novak
• Thomas Linhart
• Patrick Wimmer
• Stefan Kettler
• Ernst Podner
• Siegfried Sumps


Das Gelernte konnten wir samstags Abend bei einem Flutlicht-Doppel unter Beweis stellen. Dabei wurden alle davon überzeugt, dass Tennis großen Spaß macht! Mit Pizza und Knödel mit Kraut konnten wir uns an den Abenden nach einem anstrengenden Tag wieder stärken.

Leider konnten die Trainingseinheiten am Sonntag aufgrund des Starkregens nicht durchgeführt werden, deshalb wurde kurzfristig in ein „Hosn owe“-Turnier umdisponiert – wobei man das Wochenende noch gemeinsam ausklingen lassen konnte. 

Abschließend gilt der Dank noch an unseren Sektionsleiter Werner Pollak, der uns für das gesamte Wochenende die Tennisanlage reservierte. Ganz besonderen Dank gilt natürlich unserem Organisator Roland Hintermayr, der sich mit vollem Engagement für das Trainingscamp eingesetzt hat und durch seine organisatorischen Fähigkeiten das Camp erst möglich gemacht hat.
Die Begeisterung seitens Teilnehmer und Betreuer lässt zu hoffen, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung gibt!

Zum Bildbericht ...